Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Direkt Filiale
0391 250-60
Sperr-Notruf
116 116
Unsere BLZ & BIC
BLZ81053272
BICNOLADE21MDG

Verwahrentgelt – faire Regeln und Freibeträge

Die Sparkasse MagdeBurg hat in der Vergangenheit große Anstrengungen unternommen, ihre Kundinnen und Kunden vor Verwahr­entgelten - das heißt vor Negativzinsen auf Guthaben ihrer Giro- und Geldmarktkonten – zu schützen. Angesichts des seit 2014 bestehenden Minuszinsumfeldes, kann die Sparkasse MagdeBurg auch mit Blick auf die weiterhin steigenden Einlagen nicht mehr unbeschränkt Guthaben zu einem Nullzins auf Giro- und Geldmarktkonten anbieten. Aus diesem Grund wird die Sparkasse, die Negativzinszahlungen der EZB in Form eines Verwahrentgeltes teilweise an ihre Kundinnen und Kunden weitergeben. In individuellen Verträgen werden mit allen Kunden die Freibeträge und Höchstgrenzen für Spareinlagen vereinbart.

Was sind Verwahrentgelte und warum werden sie berechnet?

Immer mehr Kreditinstitute berechnen ihren Kundinnen und Kunden Verwahrentgelte für ihre Einlagen auf Giro- oder Tagesgeldkonten. Sparerinnen und Sparer können diese Kosten aber mindern oder vermeiden, indem sie ihr Erspartes neu strukturieren und mit ihrem Kundenberater über Alternativen sprechen.

Im Juni 2014 senkte die Europäische Zentralbank (EZB) erstmals den Einlagenzins mit minus 0,1 Prozent in den Negativbereich. Bereits seit 2019 müssen Banken und Sparkassen auf Einlagen, die sie kurzfristig bei der Europäischen Zentralbank (EZB) hinterlegen, Negativzinsen von minus 0,5 Prozent an die EZB zahlen. Viele Banken und Sparkassen stellen ihren Kunden diese Kosten schon längere Zeit als Verwahrentgelt in Rechnung. Wir berechnen als eines der letzten Magdeburger Kreditinstitute nun ebenfalls unter Berücksichtigung hoher Freibeträge ein Verwahrentgelt auf täglich fällige Einlagen von Girokonten und Tagesgeldkonten.

Ausführliche Informationen zum Verwahrentgelt finden Sie hier.

Welches Verwahrentgelt gilt für Privatgirokonten?

Die Sparkasse MagdeBurg berechnet ein Verwahrentgelt für Privatkunden, die ein Giro- oder Geldmarktkonto (Tagesgeldkonto) haben. Dabei gelten hohe Freibeträge.

25.000 Euro Freibetrag für Einzelpersonen
50.000 Euro Freibetrag für Personengemeinschaften

Ein Verwahrentgelt wird immer nur für die Einlagen berechnet, die den Freibetrag übersteigen und wenn eine Vereinbarung vorliegt.

Welche Regelungen gelten für Sparkonten / Sparbücher?

Für Sparkonten wird aktuell kein Verwahrentgelt berechnet. Für Guthaben auf Sparkonten gelten jedoch Höchstgrenzen.

Die Höchstgrenzen betragen für Einzelpersonen 25.000 Euro und für Ehepaare, Lebenspartnerschaften und eheähnliche Gemeinschaften 50.000 Euro auf die Gesamtheit der klassischen Spareinlagen.

Einzahlungen werden nur noch bis zum Erreichen der Höchstgrenze angenommen. Die Höchstgrenze umfasst die Summe der vorhandenen klassischen Sparkonten und gilt nicht für jedes Sparbuch gesondert.

Sparbücher mit einem Guthaben über 50.000,00 Euro unterliegen einem Bestandsschutz. Zuzahlungen werden künftig abgewiesen.

Die Höchstgrenzen gelten unabhängig von den Freibeträgen auf Giro- und Tagesgeldkonten.

Unsere Kundenberater*innen zeigen in persönlichen Gesprächen gern alternative Anlagemöglichkeiten auf.

Wie hoch ist das Verwahrentgelt und wie wird es berechnet?

Die Höhe des Verwahrentgeltes richtet sich grundsätzlich nach dem Zins, den wir an die EZB zahlen müssen. Derzeit beträgt dieser 0,5 Prozent.

Das Verwahrentgelt berechnen wir auf den Tag genau und zwar nur für jene Einlagen, die den Freibetrag überschreiten und wenn eine Vereinbarung vorliegt.

Seit wann berechnet die Sparkasse MagdeBurg das Verwahrentgelt?

Verwahrentgelte werden für alle Privatkunden berechnet, die ein Giro- oder Geldmarktkonto (Tagesgeld) haben. Dabei gelten die bekannten hohen Freibeträge.

Für Neukunden berechnen wir seit 3. Januar 2022 ein Verwahrentgelt. Bei Kontoeröffnungen ist die Zusatzvereinbarung ab sofort Bestandteil des Vertragsverhältnisses.

Bei bestehenden Kontoverbindungen werden die Verwahrentgelte seit dem 3. Januar 2022 mit jedem Kunden vereinbart. Erst dann erfolgt eine Berechnung.

Ein Verwahrentgelt wird immer nur für die Einlagen berechnet, die den Freibetrag übersteigen und eine Vereinbarung vorliegt.

Welche Freibeträge gelten für minderjährige Kinder und deren Konten?

Für minderjährige Kinder gelten die Freibeträge und Höchstgrenzen für Einzelpersonen.  

Gilt der Freibetrag pro Konto oder für alle meine Konten zusammen?

Der Freibetrag für das Verwahrentgelt gilt für die Gesamtheit Ihrer Giro- und Tagesgeldkonten. Das heißt, die Guthaben aller Ihrer Giro- und Tagesgeldkonten werden zusammengerechnet.

Für Spareinlagen gelten gesonderte Höchstgrenzen.

Kann der Verlust aus den Negativzinsen steuerlich geltend gemacht werden?

In Fragen der steuerlichen Behandlung sind betroffene Kundinnen und Kunden bei ihrem Steuerberater in guten Händen.  

Warum bergen Geldanlagen auf Giro- und Tagesgeldkonten die Gefahr von Vermögensverlusten?

Unabhängig vom Verwahrentgelt bergen große Beträge, die auf einem Giro- oder Tagesgeldkonto angelegt sind, die Gefahr von Vermögens­verlusten. Denn aktuell gibt es keine Zinsen auf Giro- oder Tagesgeldkonten. Gleichzeitig verliert das Geld durch die Inflation stetig an Wert. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen alternative Anlagemöglichkeiten mit denen es gelingt, das Kapital zu erhalten und Renditen zu erwirtschaften.

Wenn Sie weitere Fragen zum Verwahrentgelt oder Ihrer persönlichen Finanzsituation haben, wenden Sie sich gerne an Ihre Beraterin oder Ihren Berater.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zur gewinnbringenden Geldanlage. Gerne beraten wir Sie individuell und finden passende Anlagemöglichkeiten für Sie.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu du übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i