Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Direkt Filiale
0391 250-60
Sperr-Notruf
116 116
Unsere BLZ & BIC
BLZ81053272
BICNOLADE21MDG
Überblick

Der beste Rat - fürs gute Rad.

Radfahren macht Spaß, hält fit und ist gut für die Umwelt. Hochwertige Fahrräder und Pedelecs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Leider ist die Diebstahlrate der Zweiräder nach wie vor sehr hoch. Jährlich werden mehr als 300.000 Räder gestohlen. Die Zahl der Teilediebstähle und Beschädigungen ist um vieles höher. Wer hat nicht schon mal einen Sattel oder ein komplettes Rad auf diese Weise eingebüßt? Diese Risiken und noch viele mehr sind mit dem umfangreichen Leistungspaket der ÖSA Fahrradversicherung abgesichert.

  • 24-Stunden-Hotline
  • gilt weltweit
  • Entschädigung ohne Selbstbeteiligung
  • Diebstahl, Beraubung, Teilediebstahl
  • Material- und Produktionsfehler

Schutz fürs gute Rad

Die ÖSA Fahrradversicherung greift bei fast jedem Schaden an Ihrem Rad. Wer sich ein gutes Fahrrad gönnt, hat einiges an Geld und Zeit investiert. Umso ärgerlicher, wenn es Opfer von Raub, Teilediebstahl oder Vandalismus wird. Auch schmerzt ein kaputtes Rad nach einem Sturz oft mehr als der eigene blaue Fleck. Zum Glück sind all diese Schäden durch die ÖSA Fahrradversicherung abgedeckt. Genauso wie Schäden, die aufgrund von Feuer und Sturm entstehen. Entdecken Sie alle Leistungen für Ihr Fahrrad, damit Sie stets sorglos losradeln können.

Extraschutz auf Fahrradtouren

Wenn Ihr Fahrrad streikt und es trotzdem weitergeht.
Der tägliche Weg zur Arbeit, lange Touren am Wochenende oder Radreisen quer durch die Welt – ist man mit dem Fahrrad unterwegs, muss man sich darauf verlassen können. Was ist, wenn der Rahmen bricht oder der Elektroantrieb in Rauch aufgeht? Der Fahrrad-Schutzbrief sichert auch bei Pannen und Unfällen ab - europaweit und rund um die Uhr.

Gut zu wissen:  Diese Fahrräder können Sie versichern

  • Rennräder
  • Citybikes
  • Trekking- und Reiseräder
  • Mountainbikes
  • Pedelecs („E-Bike“ bis 25 km/h)
  • Lastenräder

Ausgeschlossen von der ÖSA Fahrradversicherung sind alle Zweiräder, die zulassungspflichtig sind (über 25 km/h) – wie E-Roller, echte E-Bikes (tretunabhängige Elektrofahrräder mit Zusatzantrieb) und sogenannte S-Pedelecs (Kleinkraftrad bis 45 km/h). Vollverkleidete Räder, Eigenbauten und Dirt-Bikes (Fahrrad als Sportgerät) sind ebenfalls ausgenommen.
Ihr zulassungspflichtiges S-Pedelec oder E-Bike können Sie über unsere Mopedversicherung absichern.

Leistungs­übersicht Fahrrad­versicherung

Eine ausführliche Leistungs­übersicht zur ÖSA Fahrrad­versicherung sehen Sie in der PDF-Datei.

Details

Radeln Sie auf Nummer sicher

Jährlich werden mehr als 300.000 Räder gestohlen. Die Zahl der Teilediebstähle und Beschädigungen ist um vieles höher. Fällt Ihr Bike um oder stürzen Sie beim Sport, fangen wir die Kosten auf. Genauso springt die ÖSA Fahrradversicherung bei Schäden am Akku oder am Elektromotor ein, falls die Herstellergarantie nicht greift. Abgesichert werden alle Fahrräder und Pedelecs, die zwischen 800 und 10.000 Euro gekostet haben und nicht älter als drei Jahre sind.

Falls doch einmal etwas passiert ist, melden Sie den Schaden bitte unverzüglich. Ihre Schadenmeldung geben Sie bitte telefonisch, online oder über die Sparkasse beziehungsweise ÖSA-Agentur in Ihrer Nähe ab.

Welche Fahrräder kann ich versichern?

Nicht versicherungspflichtige Räder (Nutzung ohne Nummernschild und/oder Führerschein), die mit Pedalkraft und/oder mit zusätzlicher Tretunterstützung bis 25 km/h betrieben werden und einen Wert von 800 Euro bis 10.000 Euro besitzen, können versichert werden. Dazu zählen zum Beispiel Fahrräder, Trekking- und Reiseräder, Lastenräder, Mountainbikes, Citybikes, Pedelecs. Bei Rädern, die nicht in diese Kategorie fallen, wenden Sie sich bitte an einen Berater in Ihrer Nähe.

Was ist der Unterschied zwischen einem E-Bike und einem Pedelec?

Ein Pedelec, umgangssprachlich auch „E-Bike“ genannt, ist ein Elektrofahrrad, bei dem Sie nur dann von einem Elektroantrieb unterstützt werden, wenn Sie in die Pedale treten.
Ein „echtes“ E-Bike fährt auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung und ist ab 6 km/h zulassungspflichtig.

Welche Fahrräder kann ich nicht versichern?

Hat Ihr Fahrrad einen Wert unter 800 Euro bzw. über 10.000 Euro, wenden Sie sich bitte an einen Berater in Ihrer Nähe. Nicht versichert in der ÖSA Fahrradversicherung sind versicherungspflichtige Fahrräder, also Fahrräder, für die Sie einen Führerschein und/oder ein Nummernschild benötigen. Hierbei handelt es sich beispielsweise um S-Pedelecs, E-Bikes oder Mopeds. Keinen Versicherungsschutz bieten wir für Eigenbauten, vollverkleidete Räder, Dirt Bikes o. ä.
Ebenfalls ausgeschlossen ist die Teilnahme an Radsportveranstaltungen, Downhillfahrten und Freeriding.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Unser Versicherungsschutz für Ihr Fahrrad gilt weltweit. Die Leistungen aus dem Fahrrad-Schutzbrief erstrecken sich auf Europa (im geographischen Sinn).

Gibt es eine Selbstbeteiligung?

Nein, es gibt keine Selbstbeteiligung.

Kann ich auch gebrauchte Fahrräder versichern?

Ja, bis zu einem Alter von 3 Jahren. Beim Abschluss müssen die Kaufbelege vorgezeigt bzw. eingereicht werden.

Anbieter: Öffentliche Feuerversicherung Sachsen-Anhalt, Am Alten Theater 7, 39104 Magdeburg, Tel. 0391 7367-367, Fax 0391 7367-169, E-Mail: service.magdeburg@oesa.de, Handelsregister: Registergericht Stendal: HRA 22247.

 Cookie Branding
i